SammlungHUEBNER

KUNST, KULTUR & WISSEN[SCHAFT]

Hübnerstrassen

Wegen häufiger Nachfragen: In Deutschland gibt es sieben Hübnerstraßen. Doch nur die Hübnerstraße in Dresden erinnert an Vorfahren der in der SAMMLUNG HÜBNER behandelten Personen, nämlich Julius Hübner. Hier eine Übersicht:


AUGSBURG

Jacob Hübner (1761-1826) Augsburger Kupferstecher, Naturforscher und Lepidopterologe (Schmetterlingsforscher).
1953 wurde die Straße nach ihm benannt.

Quelle:
https://www.augsburgwiki.de/index.php/AugsburgWiki/HuebnerJacob


BERLIN
benannt nach dem Berliner Stadtrat Carl Hugo Hübner (1827-1910)


DRESDEN
Benannt nach dem Direktor der Königlichen Gemäldegalerie Dresden Julius Hübner


MARIENBERG
Benannt zu DDR-Zeiten nach dem Widerstandskämpfer Walter Hübner, wohnhaft Haus-Nr. 16 B, Hübnerstraße 116 in Reitzenhain. Er ist am 28.08.1942 vom Volksgerichtshof wegen Landesverrat zum Tode verurteilt und am 24.11.1942 in Berlin-Plötzensee hingerichtet worden. Er gehörte einer Gruppe von KPD- und SPD-Leuten überwiegend aus Kühnhaide an, welche Flugblätter über die Grenze schmuggelten und sich gegen das nationalsozialistische System auflehnten.

Quellen: Festschrift sächsisch Reitzenhain und böhmisch Reizenhain : 600 Jahre 1401 – 2001 / Harry Hunger (Stadtarchiv ; C 4 II a 91)
Ortschronist.


MÜNCHEN (80637)
Zur Erinnerung an den Publizisten Lorenz Hübner, geb. 2. August 1753 zu Donauwörth als Sohn eines kurpfalzbayerischen Hauptmanns und Stadtkommandanten, gest. zu München 8. Februar 1807. Nachdem Hübner ein zweijähriges Noviziat bei den Jesuiten durchgemacht hatte, studierte er Rechtswissenschasten, wurde Dr. theologiae, dann zum Weltpriester geweiht und erlangte die Würde eines Akademikers. Als tüchtiger Publizist wirkte Hübner, seit 1779 Herausgeber der Münchener Staatszeitung und der Gelehrten Beiträge. Bei seiner Reduktion zeichnete er sich durch kluge Auswahl und verständige Anordnung des geschichtlichen Stoffes, durch gesällige Mischung des Nützlichen mit dem Angenehmen, durch geistreiche Noten zu geistlosem Texte, noch öfter durch treffenden Witz und sarkastische Laune aus, dabei war der Hauptng seines Charakters als Gelehrter Redlichkeit, Offenheit nnd Uneigennützigkeit. Doch die Redaktion dieser Zeitschriften allein beschäftigte Hübners stets regen und an fortwährende Thätigkeit gewohnten Geist nicht, er verfaßte unter anderen die topographische Beschreibung der Stadt München, auf welche der statistische Teil folgte. Jm Ganzen betrug die Zahl feiner Schriften 31. Hübners Denkstein befindet sich in der Kirche des südlicheu Friedhofes an deren nördlichen Langseite. Die Straße trägt ihren Namen seit 12. November 1892, resp. 17. April 1893. (1893 Erstnennung der Straße)

*) Vgl. Festreden der bayer. Akademie 1822—25, Jos. Wißmayr über Lorenz Hübner; Wurzbach biographisches Lexikon, Wien 1860.

Karl Graf von Rambaldi – Die Münchner Straßennamen und ihre Erklärung (1894)

https://stadtgeschichte-muenchen.de/strassen/d_strasse.php?strasse=H%C3%BCbnerstra%C3%9Fe


PADERBORN
Die Hübnerstraße im Paderborner Ortsteil Schloß Neuhaus ist nach dem Pfarrer der Evangelischen Kirchengemeinde Schloß Neuhaus, Kurt Hübner, benannt. Er lebte von 1897 bis 1961 und war Neuhäuser Pfarrer von 1946 bis zu seinem Tod. Er war 1946 mit einem Flüchtlingstransport aus den Orten Lampersdorf, Schönwalde und Peterwitz am 2.9.1946 nach Neuhaus gekommen und zuvor Pfarrer in Lampersdorf gewesen. Er initiierte den Bau der heutigen Christus-Kirche Schloß Neuhaus, deren Fertigstellung er aber nicht mehr erlebt hat.


ZEITZ
Benannt nach dem Zimmermeister Hermann Wolfgang Hübner (* 18.12.1833 – † 24.04.1892) der im Jahre 1902 10.000 Mark für wohltätige Zwecke stiftete.

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

© 2019 SammlungHUEBNER

Thema von Anders Norén